Aktuelle Ergänzung (Stand 31.03.2020)

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte

gestern hat die ADD bekanntgegeben, dass die Schulen in Rheinland-Pfalz auch in den Osterferien eine Notbetreuung bereitstellen sollen. Dies werden wir auch in der Pirminiusschule tun. Bedingung ist weiterhin, dass die Eltern in systemrelevanten Berufen oder Berufen der Grundversorgung arbeiten und keine Betreuung für ihre Kinder gewährleisten können. Weiterhin ist Betreuung bei Alleinerziehenden im Beruf und bei Härtefällen möglich. Bitte Absprache mit der Schulleitung!

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die Pirminiusschule ist seit Montag, den 16.03.2020 geschlossen. Ab Dienstag, 17.03.2020 können Eltern, die keine Betreuung für ihre Kinder haben und die in einem Beruf arbeiten, der systemrelevant ist oder zur Grundversorgung dient, eine Notfallbetreuung nach Absprache mit der Schulleitung in Anspruch nehmen. Dies ist auch für Alleinerziehende und in Härtefällen möglich.

 

Hintergrund:

Aufgrund der Entscheidung der Landesregierung sind die Schulen bis auf wenige Ausnahmen bis zu den Osterferien geschlossen worden, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Das bedeutet, dass die Schulpflicht ruht, ein regulärer Unterricht findet nicht statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen vor allem, dass Sie gesund bleiben

Ihre Schulleitung und das Team der Pirminiusschule

 

 

 

Die Pirminiusschule ist eine staatlich anerkannte Privatschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. Träger dieser Förderschule ist die Heinrich Kimmle Stiftung in Pirmasens.


In unserer Schule erhalten die Schülerinnen und Schüler mit umfassenden Förderbedarf Bildung, Erziehung und Unterricht. Sie brauchen vor allem Unterstützung für ihre geistige Entwicklung, aber auch für ihre Motorik, ihre Wahrnehmung, ihre Kommunikation und ihr Verhalten.


Unsere Schüler haben unterschiedliche Lernvoraussetzungen. Deshalb ist ihre individuelle Förderung von zentraler Bedeutung für unser Bildungs- und Erziehungskonzept.


Wichtige Ziele unserer Arbeit sind

 

  • die Stärkung der Persönlichkeit
  • die Förderung der Selbständigkeit
  • das Erfahren und Erleben von sozialem Miteinander
  • die Vermittlung lebenspraktischer Kompetenzen
  • die Orientierung in der Öffentlichkeit
  • die Teilhabe in der Gesellschaft (Integration/Inklusion)

 

 

Unsere Schülerinnen und Schüler durchlaufen in der zwölfjährigen Schullaufbesuchszeit die Unter-, die Mittel-, Ober- und Werkstufe.
Im Schuljahr 2019/20 werden an unserer Schule 126 Schüler in 15 Klassen durch 33 pädagogische Fachkräfte, 9 Förderschullehrer/-innen, eine Anwärterin (Lehramt Förderschule), eine FSJLerin (Freiwilliges Soziales Jahr) und eine Anerkennungspraktikantin als Erzieherin unterrichtet.

 

Die Pirminiusschule ist als Stammschule im Förder- und Beratungszentrum Südwestpfalz für den Bereich ganzheitliche Entwicklung zuständig. Ziel ist die Unterstützung inklusiver Beschulung in den Regelschulen in der Region.